rss-feed
rss-feed

Luftrettungsgruppe Hessen Süd

Luftretter_145

In unzugänglichem Gelände, z.B. in Steinbrüchen oder auf sehr hohen Windkraftanlagen, kann es vorkommen, dass eine Rettung mit normalen Höhen­rettungs­technischen Mitteln nur bedingt möglich ist. In diesem Fall ist die Luftrettungsgruppe erforderlich. Dazu werden Hubschrauber der Polizei des Bundes in Fuldatal und der Fliegerstaffel der Hessischen Landespolizei in Egelsbach mit Seilwinden eingesetzt, Luftretter mit denen speziell ausgebildete Luftretter der Bergwacht zum Einsatzort fliegen, um gemeinsam die Rettung durchzuführen.

Bei der Luftrettungsgruppe Hessen Süd, sind fünf ausgebildete Luftretter der Bergwacht Darmstadt-Dieburg in Darmstadt stationiert, die rund um die Uhr alarmiert werden können. Zur weiteren Unterstützung befinden sich gerade drei weitere Luftretter dieser Luftrettungsgruppe in der Ausbildung.

Die Ausbildung zum Luftretter ist sehr zeitintensiv, da die Zulassungs­vorraus­setzung der Luftretterausbildung zum einen die Ausbildung als Berg-/ Höhenretter sowie eine zusätzliche Notfallmedizinischen Ausbildung ist. Diese weitreichende Ausbildung ist notwendig, damit der Retter im Ernstfall, vom Hubschrauber teilweise in vollkommen unzugänglichen Gelände, beim Patienten abgesetzt werden kann, um diesen Transportfähig zu machen und vollkommen autark die Hubschrauberunterstütze Rettung durchzuführen.


Newsflash:
Die letzten Berichte zum Thema Luftrettung

Luftrettertraining Juli 2017


00

31.07.2017

Wie bereits im April trainierten auch im Juli unsere Luftretter gemeinsam mit der Fliegerstaffel der Polizei den Ernstfall.

Dieses Mal wurde das Trining auf zwei termine aufgeteilt, so dass jeder Luftretter eine Ausreichende Zeit im Übungseinsatz verbringen konnte.

Hier einige Impressionen der Übung. [KH]

Weiterlesen...

Luftretter-Training im April 2017


00

28.04.2017

Zur Aufrechterhaltung der Qualifikation als Luftretter im Status "combat-ready" müssen alle Luftretter der Bergwacht Hessen einmal jährlich die komplette Bandbreite an Rettungsmöglichkeiten mit dem Hubschrauber absolvieren.

Jeder Luftretter muss dabei mindestens einmal als Retter einen Patienten mit dem Evakuierungs-Sitz und mit dem Luftrettungs-Bergesack ausfliegen, die Anti-Rotations-Leine bedienen, sowie mehrfach im Doppelwinch abgesetzt werden.

Weiterlesen...

Luftrettertraining auf der Wasserkuppe


00

13.08.2016

Beim gestrigen Training der Luftretter aller hessischen Lutrettungsgruppen auf der Wasserkuppe kam es während des Trainingsbetriebes zu einem realen Einsatz.


 

Weiterlesen...

Luftrettertraining


Luftrettungsgruppe Hessen Süd

24-28.9.2012

Luftretter der Luftrettungsgruppe Hessen Süd trainieren gemeinsam mit der Polizei Fliegerstaffel aus Egelsbach den Ernstfall. Eine Woche lang wurden verschiedenste Einsatzszenarien am Windenhaken der EC145 trainiert.

Weiterlesen...

Luftretter Training mit B-Pol 2012


01

27.04.2012

Zum Luftretter-Training trafen sich die hessischen Luftretter, darunter auch vier Luftretter der Bergwacht Bereitschaft Darmstadt-Dieburg in Fuldatal. Gemeinsam mit der Fliegerstaffel der Bundespolizei konnten verschiedene Szenarien trainiert und deren Ablauf perfektioniert werden. Sowohl das Aufwinchen mit dem Bergesack als auch die Rettung mit dem Rettungsdreieck wurden mit dem Eurocopter vom Typ EC 155 trainiert.

Weiterlesen...


weitere interessante Berichte zum Thema Luftrettung
finden Sie unter Ausbildungen / Luftrettung